Stena Line GmbH & Co.KG folgen

Guten Gewissens gen Norden: Maritime Gruppenreisen mit Stena Line

Pressemitteilung   •   Jul 21, 2015 12:04 CEST

Kiel, Juli 2015 – Citytrip gefällig? Und das am besten mit gutem Umwelt-Gewissen? Stena Line bringt Passagiere ab Kiel über Nacht ins schwedische Göteborg – und dabei setzt die Reederei seit Kurzem auf den umweltfreundlichen Kraftstoff Methanol: Die auf dieser Route verkehrende Stena Germanica ist die weltweit erste mit Methanol betriebene RoPax-Fähre – so ist die Seereise erst recht ein positives Erlebnis.

Bei dem beliebten Minitrip Göteborg verbringen Reisende einen entspannten Abend an Deck, erkunden Schweden bereits kulinarisch im À-la-carte- oder Büfett-Restaurant und genießen anschließend eine erholsame Nacht in einer komfortablen Kabine. In Schwedens gemütlichster Großstadt gegen 9:15 Uhr angekommen haben die Kurzurlauber den ganzen Tag Zeit zum Sightseeing, Shoppen und Schlemmen. Am Abend geht’s voller neuer Eindrücke zurück an Bord und wieder heimwärts Richtung Kiel. Auch all jenen, die eine Rundreise durch Skandinavien planen, ist die Anreise per Fähre zu empfehlen – denn entspannter kann ein Urlaub kaum beginnen.

Die Fahrt ins königliche England verläuft mit einer nächtlichen Seereise ab Hoek von Holland nach Harwich ebenso bequem. Von der Ortschaft im Süden Englands aus erreicht man nach nur 1,5 Stunden Busfahrt das pulsierende London, wo neben Big Ben und dem Buckingham Palace zahlreiche Kunsthallen spannende Eindrücke bieten. Toller Pluspunkt: Viele Londoner Museen sind eintrittsfrei. Wer den Minitrip London gebucht hat, geht nach einer kurzweiligen Rückfahrt abends wieder in Harwich an Bord und gelangt über Nacht zurück nach Holland.

Oder wie wäre es mit einem Besuch auf Europas grünster Insel? Dann empfiehlt sich das Durchgangsticket Irland, das die Überfahrt von Hoek van Holland nach Harwich mit einer der Stena Line Irlandrouten nach Wahl kombiniert.

Neben diesen Routen verbindet die schwedische Reederei viele weitere Hafenstädte Nordeuropas, so zum Beispiel auch in Wales, Norwegen und dem Baltikum. Alle Informationen zum Routennetz, zu den Fähren und Transporttarifen sowie Wissenswertes rund um Stena Line finden Sie online unter www.StenaLine.de/Gruppen.

Über Stena Line

Seit ihrer Gründung im Jahr 1962 hat sich die schwedische Reederei Stena Line mit aktuell etwa 5.500 Angestellten zu einem der größten Fährunternehmen der Welt entwickelt. Im Jahr 2014 transportierte die Flotte über 7 Millionen Passagiere, 1,5 Millionen Autos und 2 Millionen Frachteinheiten zwischen den Niederlanden und Großbritannien, auf der Irischen See sowie auf der Ostsee zwischen Dänemark, Norwegen, Schweden, Polen, Lettland und Deutschland. Die Flotte besteht aktuell aus 35 Schiffen, die Ziele auf 22 Routen anfahren. Darüber hinaus gehören umfangreiche Pauschal- und Serviceangebote zu den Leistungen des Unternehmens. Stena Line operiert in Deutschland von vier Häfen und zwei Standorten aus, der Stena Line GmbH & Co. KG in Rostock sowie Stena Line in Kiel als Betriebsstätte der Stena Line Scandinavia AB, Göteborg. www.StenaLine.de

Angehängte Dateien

PDF-Dokument Word-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar