Stena Line GmbH & Co.KG folgen

Mit Stena Line zum Halloween Spuktakel nach London

Pressemitteilung   •   Okt 20, 2014 15:00 CEST

Route Hoek van Holland - Harwich

 
Halloween-Fans finden in London die perfekten Orte und passende Veranstaltungen zum Gruseln. Mit Stena Line erreichen Horror-Enthusiasten ganz entspannt über Nacht die Spuk-Metropole an der Themse.  

London überlebte über Jahrhunderte hinweg schräge Könige, Seuchen und schreckliche Brände. Die Geschichte des Horrors lässt dort keinen kalt und nirgendwo sonst ist die Auswahl an Spuk, Hexerei und gruseligen Erlebnissen so groß. Stena Line kennt die beliebtesten Orte des Schreckens.

 Schauerlich: Die Top 5 der Londoner Halloween-Hotspots

1.  Tower of London: Die Stimmen berühmter Insassen hört man angeblich heute noch. Fazit: Zentrale des Schreckens!

2.  London Dungeon: Über 70 Folterinstrumente und erschreckend realistische Schauspieler sind nichts für Hasenfüße. Fazit: Nichts für schwache Nerven!

3.  Grant Museum/Wellcome Collection: Über 67.000 eingelegte Tiere, Gehirne, Schrumpfköpfe und ein Knochen-Kronleuchter stehen bereit.
Fazit: Furchteinflößend!

4.  Ghost Bus: Die Tour deckt vergangene Morde und Intrigen auf.
Fazit: Eine Busfahrt, die ist grausig!

5.  Brompton und Highgate Cemetery:  Bröckelnde Grabsteine und gotische Mausoleen, bewacht von kopflosen Engeln. Fazit: Friedhof des Schauders !

Bequeme Anreise mit Stena Line

Von Hoek van Holland nach Harwich startet täglich jeweils die Tagesfahrt um 14:30 Uhr oder die entspannte Nachtfahrt um 22:30 Uhr. Fahrgäste wählen zwischen der ruhigen Kabine, dem Restaurant mit Gaumenfreuden oder dem Kino mit spannenden Filmen. 

Ideal für Kurzreisende: die preiswerten Minitrips ab 84 Euro pro Person. 
Buchungen und Infos online unter www.stenaline.de.


Über Stena Line

Seit ihrer Gründung im Jahr 1962 hat sich die schwedische Reederei Stena Line zu einem der größten Fährunternehmen der Welt entwickelt. Im Jahr 2013 transportierte die Flotte etwa 14,6 Millionen Passagiere, 3 Millionen Autos und 2 Millionen Frachteinheiten zwischen den Niederlanden und Großbritannien, auf der Irischen See sowie auf der Ostsee  zwischen Dänemark, Norwegen, Schweden, Polen, Lettland und Deutschland. Die Flotte besteht aktuell aus 39 Schiffen, die Ziele auf 23 Routen anfahren. Darüber hinaus gehören umfangreiche Pauschal- und Serviceangebote zu den Leistungen des Unternehmens.  Stena Line operiert in Deutschland von vier Häfen und zwei Standorten aus, der Stena Line GmbH & Co. KG in Rostock sowie  Stena Line in Kiel als Betriebsstätte der Stena Line Scandinavia AB, Göteborg. www.StenaLine.de

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar