Stena Line GmbH & Co.KG folgen

Neue Frachtchefin bei Stena Line

Pressemitteilung   •   Jul 02, 2018 11:18 CEST

Katrin Verner, Freight Commercial Manager, Stena Line GmbH & Co. KG

Am 15. Juni 2018 hat Katrin Verner die Position des Freight Commercial Managers bei Stena Line Deutschland übernommen. Die Rostockerin verantwortet damit sämtliche kommerziellen Frachtaktivitäten auf den deutschen Routen der Reederei.

Verner kommt von Euroports Germany, wo sie seit 2013 Vertrieb und Geschäftsentwicklung verantwortete. Nach Ausbildung und Studium arbeitete sie unter anderem im Marketing & Sales der Seehafen Rostock Umschlagsgesellschaft, bevor sie bei DB Schenker als Key Account Automotive Supplier in Frankfurt am Main und später als stellvertretende Leiterin Ladungsverkehr in Lalendorf tätig war.

„Ich freue mich sehr auf die Aufgabe bei Stena Line und die Zusammenarbeit mit den Kunden und Kollegen vor Ort und im gesamten Konzern“, sagt Katrin Verner, Freight Commercial Manager bei Stena Line. „Der Netzwerkgedanke bei Stena Line ist mir sehr wichtig, denn der Kunde möchte durchgehende, unkomplizierte und vor allem zuverlässige Transportlösungen. Unsere Flexibilität und Produktvielfalt - Fährrouten in ganz Europa, erprobte Intermodalverbindungen aber auch konventionelle Eisenbahnfährverkehre - ist unsere große Stärke, und die wollen wir weiter ausbauen.“

„Durch ihre umfangreiche internationale Erfahrung in allen für uns relevanten Transportbereichen und ihren zupackenden und lösungsorientierten Umgang mit den Kunden ist Katrin Verner eine große Bereicherung für uns“, sagt Ron Gerlach, Trade Director und Geschäftsführer Stena Line Deutschland. „Wir freuen uns sehr, sie bei Stena Line an Bord zu haben.“

Stena Line in Deutschland

Seit ihrer Gründung im Jahr 1962 hat sich die schwedische Reederei Stena Line mit aktuell etwa 5.200 Angestellten zu einem der größten Fährunternehmen der Welt entwickelt. Im Jahr 2017 transportierte die Flotte über 7,3 Millionen Passagiere, 1,6 Millionen Autos und 2 Millionen Frachteinheiten zwischen den Niederlanden und Großbritannien, auf der Irischen See sowie auf der Ostsee zwischen Dänemark, Norwegen, Schweden, Polen, Lettland und Deutschland. Die Flotte besteht aktuell aus 35 Schiffen, die Ziele auf 21 Routen anfahren. Darüber hinaus gehören umfangreiche Pauschal- und Serviceangebote zu den Leistungen des Unternehmens. Stena Line operiert in Deutschland von vier Häfen und zwei Standorten aus, der Stena Line GmbH & Co. KG in Rostock und in Kiel.

www.StenaLine.de

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar